Härtefallregelung

Die AG Notfallmedizin will Studenten unterstützen, die aufgrund familiärer oder gesundheitlicher Gründe (Kind, Krankheit, Pflegefall in der Familie, etc.) erschwerte Bedingungen in ihrem Studium haben. Aus diesem Grund bieten wir für solche Härtefälle eine begrenzte Zahl an zugesicherten Kursplätzen an.

Wenn du diese Regelung in Anspruch nehmen willst, muss du dich beim Dekanat als Härtefall melden. Dort wird überprüft, ob dein Antrag berechtigt ist. Sollte sich herausstellen, dass für dich eine Härtefallregelung gilt, hier das Vorgehen:

  • Warte, bis die Anmeldung für einen Kurs freigeschaltet ist (das steht auf der entsprechenden Seite hier). Uns davor zu schreiben hat keinen Sinn. Anmeldungen per E-Mail sind aus technischen Gründen nicht möglich.
  • Melde dich mit unserem Online-Formular (auch das auf der jeweiligen Kurs-Seite hier) für den Kurs an.
  • Sobald du dich angemeldet hast, schreibe uns eine kurze E-Mail mit deinem Namen, deiner Matrikelnummer und dem Wunsch nach Sondereinteilung
  • Wir überprüfen deinen Härtefall beim Dekanat
  • Sobald wir eine Bestätigung erhalten, teilen wir dich bevorzugt ein. Bitte beachte jedoch, dass die Härtefall-Plätze aus Fairnessgründen auf maximal drei pro Kurs beschränkt sind (s.u.)
  • In jedem Fall melden wir uns dann bei dir!

 Ein paar wichtige Punkte:

  • Diese Regelung gilt nicht für Tutoren, Doktoranden oder Studenten, die aufgrund eines Auslandsaufenthalts eine Sondereinteilung besitzen. Falls du zu dieser Gruppe gehörst: Euer Engagement (gerade als Tutor) ist klasse und an sich auf jeden Fall unterstützenswert. Wir haben allerdings pro Kurs (24 Plätze) teilweise über 85 Anmeldungen. Es erscheint uns daher nicht fair, fast die Hälfte der Plätze bevorzugt zu vergeben. Bitte versteht das. (Ihr sollt euch natürlich trotzdem anmelden!)
  • Wir überprüfen selber keinen Härtefallantrag. Als Härtefall gilt nur, wer das vom Dekanat bestätigt bekommen hat!
  • Nach den Erfahrungen aus den letzten Semestern haben wir uns entschieden, die Plätze für Härtefälle auf drei Anmeldungen pro Kurs zu beschränken. Der Grund: Wir veranstalten unsere Kurse als Angebot an alle Studenten. Wir sind demnach kein spezieller Wochenendkurs für Härtefälle, wie es uns schon manchmal unterstellt wurde, sondern wollen offen für alle sein. Weil wir euch trotzdem Planungssicherheit geben wollen, zählen die ersten drei Anmeldungen (es zählt allein der Zeitpunkt der Online-Anmeldung über unsere Homepage! E-Mails und sonstige Absprachen haben keinen Wert). Wer sich danach anmeldet, nimmt normal am Verlosungsverfahren teil.
  • Um einigen E-Mail-Anfragen in letzter Zeit vorzugreifen: Es gibt keine Ausnahmen von dieser Regel (das wäre unfair). Unser Kurs ist eine Wahlvariante, die von uns freiwillig als Alternative zum regulären Kurs angeboten wird. Jeder hat die Möglichkeit, den regulären Kurs zu belegen (da hat auch jeder einen Platz). Ganz egal, ob man jetzt ein Jahr im Ausland war und den Schein unbedingt braucht. Wir bekommen immer häufiger Anfragen, bei denen wir als "Helfer in der Not" fungieren sollen. In aller Regel plant man Auslandssemester oder längere Promotionen jedoch vorher, und sollte auch wissen, ob man alle Scheine zusammen hat. Wir empfinden es als ungerecht, in so einem Fall eine bevorzugte Zuteilung vorzunehmen, und damit effektiv einen regulären Bewerber zu benachteiligen. Sorry!